Wolf und Feder


Forum für Rollenspiel in Neverwinter
 
PortalStartseiteAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 DIE EDITIONEN 3.5 und 4 – VOR- und NACHTEILE

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Elouan
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 609
Punkte : 778
Bewertung : 13
Anmeldedatum : 26.07.13
Alter : 52

BeitragThema: Re: DIE EDITIONEN 3.5 und 4 – VOR- und NACHTEILE   Fr Okt 04 2013, 01:35

Ok...outet sich mal als 4.0 Gegner. Ich richte mich da Karten, Götter und Klassen, Rassentechnisch nach der 3.5 Edition.

LG Emeral
Nach oben Nach unten
http://wolfsbanner.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: DIE EDITIONEN 3.5 und 4 – VOR- und NACHTEILE   Fr Okt 04 2013, 05:25

Sagen und Märchen über den unerreichbar fernen Sternenhimmel Torils gibt es viele! "Erzählungen von Fürsten, die über prachtvolle,
erleuchtete Schlösser am Himmel regieren, Berichte von Magiern, die versucht haben sollen, die dunklen Wasser dieses Nachtsees zu erkunden,
Mythen von Elfenschiffen aus reinem Kristall, die den Himmel überqueren - sie sind Beispiele für solche Geschichten. Sie sind weit verbreitet
und die meisten Bewohner Faerûns dürften von Derartigem zumindest gehört haben. Inwiefern man dem Glauben schenken will, ist eine andere Frage.

Ein Beispiel für eine Geschichte, die allgemein belächelt wird, ist das Märchen von Piraten, die Nachts mittels fliegenden Schiffen vom Himmel herabkommen,
um zu plündern, zu morden und zu rauben. Geschichten dieser Art werden häufig als Ammenmärchen abgetan, aber wer weiss schon, wieviel Wahres darin
steckt..."
(zit. nach: http://rollenspiel.doogle.de/)


Die Frage 3.5 oder 4.0 und was man davon übernimmt oder verwirft, ist eine schwierig zu beantwortende Frage. Wir sind hier auch nicht ganz frei, spielen wir
doch das Online-Spiel, welches die 4er Lore zumindest zu 85% vertritt (ein Bsp: das Sunefestival zu "Mittsommer" wurde mitten zwischen Mittsommer und
Hochernte lt. Harptoskalender, d.h. zum falschen Zeitpunkt gelegt!)

Es bleibt immer eine Gratwanderung! Vieles an der grandiosen 3.5 fehlt in 4.0 einfach! Andererseits hat die Sprüchepest aber auch einiges Gutes an sich
(Allein wenn ich an die vielen toten Magier, die freien Stellen und die verräumten, epischen, ewiglebenden Übermamas und -papas denke: Herrliche Zeiten 4.0!!!).
Im Großen und Ganzen ist damit v.a. viel Raum gewonnen worden. Anders als noch bis zu 3.5. hat man bei 4.0 – aufgrund der rund 100 nahezu
unbekannten Jahre – viel mehr Freiheit, eine gute Geschichte zu entwickeln!

Um nun dennoch nicht in Widerspruch zur offiziellen Lehre (also der Lore) zu geraten, pflege ich – und bitte darum – die folgende Regel zu halten: Dort wo die
Lore definitiv ist, muß man sich auch daran halten! Sonst brauchte man nicht DnD zu spielen, denn für denjenigen, ders einfacher möchte, gibt es weniger
komplexe Welten (siehe beispielsweise DSA). Wo keine Lore lort, ist viel Raum für Interpretation gegeben. Außerdem gilt es zu beachten, was wo gewußt wird/
werden kann! Eine Tatsache, die für die Bewohner Schuolungs tägliche Realität ist, ist für die Bewohner Faerûns überhaupt nicht nachprüfbar. Das Wissen ist
dort schon, in Faerûn nicht in Umlauf. Ähnliches, wenngleich abgeschwächter, gilt auch innerhalb Faerûns: Was in Amnien als Realität bekannt ist, kann in
Cormyr Sage oder Legende sein. Dazu einige Beispiele:


Unumstößliches:
Wenn jemand erzählt, er sei durch die Anauroch gewandert und dort auf Bedinen gestoßen, ist das ok. Wenn er aber behauptet, die Anauroch sei eine
trockene Wüste, so muß er damit rechnen, als geisteskrank zu einem Heilklerikal geschickt zu werden! Die Anauroch ist aufgrund des Abschmelzens der
großen Gletscher infolge der Klimaerwärmung auf Toril ergrünt und hat sich in eine weite Wiesen- und Buschlandschaft verwandelt. Wälder können (mit
Ausnahme lichter Galeriewälder aus schnell wachsenden Nadel- oder Laubbäumen (bsp. Birken)) in den hundert Jahren noch keine nennenswerten gewachsen
sein... (Was aber keine Lore- sondern eher eine Botanikfrage ist.) Die Lore ist in jedem Falle da klar und vor allem von Vielen im Bereich des nördlichen
Faerûn überprüfbar. Das Wissen muß also konkret im Umlauf sein.

Wenn allerdings jemand behauptet, er sei von Calimport zu Fuß bis zur Spitze der Halbinsel Chult gewandert, ist er zwar tatsächlich ein Phantast oder Lügner -
Chult ist mittlerweile eine Insel - man wird ihn aber nur maximal als Aufschneider bezeichnen können, da Chult so weit entfernt ist und das Wissen darüber
im nördlichen Faerûn nur diffus im Umlauf sein kann. Viele Karten zeigen ohnehin Chult immer noch als Halbinsel (warum? weils so weit weg ist, Kartograph-
en selten und kartographisches Seefahrerwissen ja oftmals geheimgehaltenes Herrschaftswissen ist).


Konkret erfahrbare Veränderungen:
Einige Rassen scheinen neuerdings größer zu wachsen... da ist nicht gesagt, daß es jedes Individuum betrifft! Da mag es ganze Elfendörfer geben, die von
genau so großen Elfen bewohnt werden wie früher. Genetische Mutationen brauchen nunmal ihre Zeit!
Die Gnome sollen verschwunden sein, dafür neue Rassen aufgetaucht und früher seltene Rassen heute öfter auftauchen (siehe die Horn- und Schweifträger).
Dazu: Ja, Lantan ist weg - ebenso wie Immerdar untergegangen. Aber müssen deshalb alle Gnome verschwunden sein? Warum? Dann hätten sich die kleinen
Tüftler allesamt zum Zeitpunkt der Katastrophe auf Lantan befinden müssen. Selbst wenn dem so gewesen sein sollte, werden in irgendwelchen Spalten und
Ritzen zumindest einige Individuen überlebt haben! Und selbst, wenn der letzte vereinsamte Gnom glaubt, er sei der einzige Überlebende, heißt das nicht,
daß in Torils Weiten nicht noch ein zweiter sitzen könnte, der das auch denkt. Fakt ist nur: Gnome sind seltener als früher zu sehen.

Warum ein Tiefling Niewinters größtes Kaufhaus betreibt, ist mir nicht erschließlich - aber nicht zu leugnen. Jeder, der das Große Emporium betritt, kann es
sehen! Er steht da! Wars der Ausbruch des Mt. Hotenau, eine temporär geöffnete Spalte? Keiner kanns wirklich genau sagen! Tatsache ist: Man trägt heute
Horn und ständig stolpert man über eines dieser lästigen Anhängsel! Wer das Gegenteil behauptete, läge jenseits von Erfahrbarkeit und Lore.


Nicht konkret erfahrbare, nur schwierig überprüfbare Veränderungen:
Ist Immerdar ein Opfer von Tsunamis geworden oder in die Astralebene gedackelt? Wer weiß das schon so ganz genau? Tatsache ist: Es ist nicht mehr da!
Wer Gegenteiliges behauptete, liegt entweder definitiv falsch, oder hat eine neue Inselgruppe entdeckt, die noch nicht in den Karten verzeichnet war und
diese mit Immerdar verwechselt. Nur - jeder Elf sollte wissen, daß es das "wahre" Immerdar auf Toril nicht mehr gibt... Ein Trost: statt dessen ist wieder
einmal Myth Drannor aus den Ruinen auferstanden!

Nehmen wir die Kolonien Neu-Amnien und Neu-Thiefwasser im schönen Maztica! Der Kontinent hat sein Äußeres völlig verwandelt. Einige behaupten, es sei
das nach Toril zurückgekehrte Abeir. Andere raunen, daß dem Ozean neues Land entstiegen sei, während andere Küsten versanken. Das alles ist sooo weit
weg von der Schwertküste – niemand weiß Genaues. Das ist m.E.n. eher eine Glaubensfrage.


Glaubensfragen:
Werfen wir mal einen ketzerischen Blick auf die Götter: Ja, Sehanine hat sich mit Hanali Celanil und Aerdrie Faenya zur dreieinigen Angharradh verschmolzen
und ist in dieser Form zur "Königin von Arvandor" aufgestiegen. Das heißt aber nicht, daß man die Einzelaspekte nicht weiter verehren dürfte. Ebenso wie
Lathander nicht tot oder verschwunden ist, sondern als lathandergesichtiger Amanator Teilaspekt der morgendlichen Sonne in der Sonne ist. Gegen die Lore
wäre zu behaupten, daß Lathander oder Sehanine nach wie vor als eigenständige Gottheiten herumspazierten. Das wäre also für einen aufrichtigen Seldarin-
Kleriker pure Ketzerei – die offizielle 4er Lore sollte man schon kennen!... Heißt aber nicht, daß es nicht auch Ketzer geben kann. ;-)

Ein anderes Beispiel: Viele denken daß Helm tot ist, manche glauben noch an ihn. Aber: Welcher Sterbliche weiß, was den Göttern zu tun beliebt? Der Gläu-
bige mag auf der Fugenebene feststellen, sich Khelemvors Richtspruch ausgesetzt zu sehen oder nicht.


Gesamtbewertung:
M.E.n. hängt alles davon ab, wie gut man seine Geschichte spinnt. Dann kann man gegen die Lore ketzern, muß aber halt eine gute Erklärung parat haben,
wenn man drauf angesprochen wird, daß man eine gegenteilige Meinung vertritt... Dazu muß man wiederum aber die 4er Lore - zumindest grob - kennen.

Laßt uns darüber diskutieren!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Fähigkeiten und Co.   Sa Okt 05 2013, 16:13

Ich möchte in diesem Zusammenhang gern zum RP-technischen Umgang mit den Game-Features fragen: Wie sollen jene behandelt werden?

Sicher ist es einfach für mich mal in den umhergeisternden Wikis über die veränderten Bedingungen der Vergessenen Reiche nach der Zauberpest nachzuforschen, was ich jedoch dort keinesfalls finden werde, sind Informationen zu Charakterbau und -Fähigkeiten. Da ich keine 4.0 Regelwerke besitze, bin ich also in Sachen Spielmechaniken völlig auf das Gegebene des MMORPG "Neverwinter" angewiesen.
Angesichts dessen, dass wir unsere RPs innerhalb dieses Spiels durchführen, finde ich es nun auch keineswegs abwegig, die entsprechenden Feats, übernatürlichen Fähigkeiten, etc. als RP-Realismus einzubringen (nicht umsonst ist ja in Rivers Geschichten immer mal wieder die Rede davon, dass er quasi wie ein Chamälion verschwindet oder als Kürschner sein Geld verdient). Und während ich auch der Meinung bin, dass also diese Integration der Videospielmechanik durchaus vereinbar ist, mit den Prinzipien des RPs, würde ich doch allzu gern eure Meinung dazu hören.

Beste Grüße
River
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: DIE EDITIONEN 3.5 und 4 – VOR- und NACHTEILE   

Nach oben Nach unten
 
DIE EDITIONEN 3.5 und 4 – VOR- und NACHTEILE
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Pokémon der Film 14: Schwarz - Victini und Reshiram/Weiß - Victini und Zekrom
» [Epic] Imperiale Korvette
» [Armada]Rebellen aktuell im Nachteil ? (Wave 1)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wolf und Feder :: Hintergrundwissen RP :: Unser Spielgrund :: Sonstiges-
Gehe zu: